Verkehrskonzept: Neue Regelung in Kraft

Tempo 30 Bad Elster ändert die Begrenzungen

verkehrskonzept-neue-regelung-in-kraft
Aktion "Sicherer Schulweg": Die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit. Foto: Harry Härtel

Bad Elster. Umgesetzt ist seit wenigen Tagen ein Stadtratsbeschluss zu den Änderungen der zulässigen Geschwindigkeit im Straßenverkehr im Staatsbad. So gilt die Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern/Stunde ab dem Ortseingang auf der Bahnhofstraße und Parkstraße bis zur Einmündung Roßbacher Straße (Staatsstraße S 306).

Weiterhin wurde die bisher bestehende "Zone 30" auf den Bereich der Badstraße, auf dem zuvor 20 Kilometer/Stunde Höchstgeschwindigkeit galt, ausgedehnt. Somit gilt fast im gesamten Ortsgebiet von Bad Elster die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30. Ausnahmen bilden lediglich die Ascher Straße, zwischen Endersstraße und Abzweig Untere Reuth, sowie der Abschnitt der Roßbacher Straße, zwischen Parkstraße und Friedrichstein.

Geändert hat sich die Vorfahrtsregelung durch die Einbeziehung der Einmündung Badstraße - Johann-Christoph-Hilf-Straße - Dr.-Richard-Schmincke-Straße in die "Zone 30". Hier gilt die Vorfahrtsregelung rechts vor links.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben