30.000 Schaulustige feiern in Plauen mit

Fasching 70 Fahrzeuge und 1.500 Teilnehmer waren dabei

Zur Premiere fuhren einst ganze zehn Wagen mit. Zum 23. Plauener Carnevalsumzug schlängelten sich 70 Fahrzeuge vorbei an 30.000 Schaulustigen. Die 1.500 Teilnehmer kamen aus dem Vogtland, Oberfranken und Thüringen. Im Bild der Jocketaer Carnevalclub. Foto: Karsten Repert

Plauen. Er ist zu einem der größten Faschingsumzüge in Mitteldeutschland geworden. Zum 23. Plauener Carnevalsumzug säumten 30.000 Schaulustige die Neundorfer Straße. Joachim Kriester zog als Präsident des Vereins Vogtländischer Carnevalisten (VVC) das Veranstalter-Fazit: "70 Fahrzeuge haben wir gezählt. Und 1.500 Teilnehmer. Drei Vereine kamen aus Oberfranken und vier aus Thüringen. Insgesamt waren 50 Gesellschaften, Vereine und Firmen auf der Strecke."

Es regnete jede Menge Bonbons und Konfetti. Und viele Besucher machten es wie Doreen und Toralf Paulus aus Plauen: "Wir haben gestern in Weischlitz beim DCC gefeiert und sind heute mit dem gleichen Freundeskreis hier. Das ist zwar hart, aber sehr, sehr lustig." Übrigens mussten alle Fahrzeugführer, die im Tross am Lenkrad saßen, vor dem Start zum Alkoholtest bei der Polizei antreten. Das ist gut so. Denn der Umzug ist in seiner Größe unglaublich gewachsen.