5.500 Blumen bringen bunte Frühlingsgrüße

Bepflanzung Zehn Jahre nach der Landesgartenschau wird daran erinnert

5-500-blumen-bringen-bunte-fruehlingsgruesse
Foto: bl/Beate Kuretzky

Reichenbach. Mit dem Park der Generationen hat sich Reichenbach eine grüne Oase inmitten der Stadt geschaffen. Dank der Landesgartenschau im Jahr 2009 entstand auf dem weiträumigen Areal ein Park für Jung und Alt, der zum Entspannen und Erholen, zum Spazieren und die Kinder zum Spielen einlädt. Zudem präsentiert sich der Park zu jeder Jahreszeit mit einem anderem Bild, je nach Blütezeit der Pflanzen. Die Stadt hält daran fest, dieses schöne Areal zu pflegen und immer wieder zu verschönern.

Nach zehn Jahren wird die Erfolgsschau wiederholt

Vor fünf Jahren fand eine sogenannte kleine Gartenschau in der Neuberinstadt statt. Zehn Jahre später, also 2019, soll wieder an den Erfolg erinnert werden. Erneut wird eine kleine Gartenschau vorbereitet.

Die Reichenbacher können sich dann auf neue Höhepunkte im Gartenbau, aber auch auf kulturelle Events freuen. Doch erst einmal wird die diesjährige Saison im Park der Generationen die Besucher anlocken.

Blumenkaskaden verschönern den Marktplatz

Aber auch sonst ist Reichenbach eine grüne Stadt: Längst haben Mitarbeiter der Regionalen Aufbau- und Dienstleistungsgesellschaft mbH (RAD) die Frühjahrsblüher in die Erde gebracht. 5.500 Blumen, Stiefmütterchen, Tausendschönchen, Vergissmeinnicht oder Tulpen, bringen nun bunte Frühlingsgrüße in die Stadt, teilt Heike Keßler von der Stadtverwaltung mit. Die Blumen sind auf 40 Pflanzschalen und 144 Quadratmeter Beetfläche im gesamten Stadtgebiet verteilt.

Mit der Sommerbepflanzung werden dann auch wieder die großen, attraktiven Blumenkaskaden den Marktplatz verschönern. Sie erhalten Pflanzen, die bis in den Herbst hinein ihre Blütenpracht entfalten.