• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Auf Malle Mich'l folgt Esskultur

Eröffnung Umtriebiger Gastronom lädt in neues Lokal ein

Theuma. 

Theuma. Mit dem Abriss des traditionellen Landgasthofs "Zum Anker" verschwand die bis dato letzte Gastwirtschaft in Theuma. Damit wollte sich Michael Schubert nicht abfinden. An diesem Wochenende geht sein neues Lokal "Esskultur" an den Start. Das Haus, in dem der Gaststätten-Inhaber selbst wohnt, befindet sich an der Neuensalzer Straße 7. Der Gastraum bietet 35 Besuchern Platz. Ein paar antiquierte Möbelstücke vom "Anker" kann man hier auch entdecken.

"Esskultur" hat von Donnerstag bis Sonntag geöffnet

Auf der Speisekarte stehen gutbürgerliche Gerichte wie Rouladen und Gänsebraten. "Wir wollen auch Tauben auf die Karte setzen", verriet Schubert. "So etwas findet man kaum noch in den Gasthäusern." Angeboten werden zudem einige Bier-Exoten sowie Cocktails. Der Betreiber hofft, dass die Gastwirtschaft gut angenommen wird. In seinem Umfeld habe es positive Reaktionen gegeben. Die Türen der "Esskultur" stehen von Donnerstag bis Samstag ab 18 Uhr offen.

"Immer sonntags laden wir ab 11 Uhr zum Mittagstisch ein." Gruppen ab zehn Personen können auch außerhalb dieser Zeiten (Tel. 0172/4453258) reservieren. "Wir sind für Feiern aller Art offen", erklärte Schubert. Der Gastronom ist als Hans Dampf in allen Gassen mit Hang zur Erlebnis-Gastronomie bekannt. In diesem Sommer sorgte der umtriebige Wirt für Ballermann-Flair an der "Costa Pöhla". Am Ufer der Talsperre bei Gansgrün sorgte er mit seiner originellen Strandbar "Malle Mich'l" für Aufsehen. "Das kam vor allem beim jungen Publikum an", blickte der Theumaer Wirt auf das Projekt zurück. "Es war ein guter Start. Nächsten Sommer geht's dort weiter."



Prospekte & Magazine