• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auffahrunfall an Ampel in Plauen bleibt ohne Verletzte

Polizei Sachschaden in Höhe von 8.500 Euro

Plauen. 

Plauen. Am Dienstagnachmittag kam es auf der Hammerbrücke zu einem Auffahrunfall, als zwei Kleintransporter gegen 14.30 Uhr dort stadteinwärts unterwegs waren.

Der vorausfahrende 57-Jährige hielt aufgrund der auf Rot schaltenden Fußgängerampel an der Einmündung Chamissostraße an. Dies bemerkte der nachfolgende 38-Jährige zu spät und fuhr deswegen auf.

Verletzt wurde zum Glück niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.500 Euro entstanden.



Prospekte