• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Autofrei das Vogtland neu entdecken

Elstertalbahn Eine länderübergreifende Entdeckungsreise für die Familie

Vogtland. 

Vogtland. Ferienflieger bleiben am Boden. Kreuzfahrtschiffe liegen im Hafen. Und das Auto bleibt in der Garage. Denn im Vogtland rufen die Kommunen und Tourismusbetriebe zusammen mit dem Verkerkehsverbund Vogtland auf, in Bus und Bahn anzureisen, um in der Region zwischen Gera und Cheb erlebnisreiche Stunden zu verbringen. "Ausflugsziele gibt es jede Menge. Und wer ein paar Tipps benötigt, der ruft am besten bei der Vogtlandauskunft an", empfiehlt VVV-Pressesprecherin Kerstin Büttner.

Unterwegs im Elstertal

Heute geht es um eine der brückenreichsten Strecken Deutschlands, die zum Wandern und Radfahren einlädt. Die Elstertalbahn macht sie möglich, die länderübergreifende Entdeckungsreise. Egal ob zu Fuß auf dem Elsterperlenweg oder mit dem Rad auf dem herrlichen Elsterradweg: Das Elstertal und seine Zugstrecke macht es ganz leicht, mit oder ohne Rad und autofrei zu den attraktiven Freizeitangeboten zu fahren.

Ziele schnell, bequem und günstig erreichen

VVV-Geschäftsführer Michael Barth: "Die gut ausgebaute Bahnlinie bringt die Unternehmungslustigen einfach, bequem und günstig zu beliebten Ausflugszielen im thüringischen, sächsischen und tschechischen Vogtland, wobei wir anschlusstechnisch auch unsere Plus- und Takt-Busse mit der Vogtlandbahn kombiniert haben, wodurch viele Ziele schneller erreichbar geworden sind." Weitere Informationen und Fahrpläne gibt es hier oder bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland (TVZ), Servicetelefon 03744-19449.

Ein Waldspaziergang durch die vogtländische Schweiz

Die Falknerei Herrmann wurde vor acht Jahren durch Hans-Peter Herrmann gegründet. Der Tier- und Naturliebhaber wurde zum Vogtländer des Jahres 2019 gewählt. Verbinden lässt sich der Besuch zum Beispiel auch gut mit einem schönen Waldspaziergang durch die vogtländische Schweiz zur Elstertalbrücke und zur Bartmühle. Weitere Informationen gibt es im Internet hier.



Prospekte