• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bad Brambach soll Europas Radon-Standort werden

Spatenstich Baustellenfest im Therapie- und Wohlfühlzentrum Bad Brambach

Bad Brambach. 

Bad Brambach. Bad Brambach ist für die stärkste Radonmineralheilquelle der Welt bekannt. Dort wird am Samstag, dem 6. Juli um 9 Uhr ein großes Baustellenfest veranstaltet. Anlass ist der Spatenstich für den geplanten Neu- beziehungsweise Anbau am Therapie- und Wohlfühlzentrum. "Wir möchten die Vogtländer gerne einladen und heißen alle Besucher willkommen", sagt Steffi Schlosser im Auftrag der Sächsischen Staatsbäder GmbH. Der Neubau wird über einen Verbindungsgang direkt an das bestehende Gebäude angeschlossen.

Gesamtprojekt soll nächstes Jahr fertig sein

Gernot Ressler, Geschäftsführer der Sächsischen Staatsbäder GmbH, kündigt an: "Wir möchten uns mit dem Erweiterungsprojekt noch intensiver auf die Radontherapie fokussieren und diese verstärkt am Gesundheitsmarkt profilieren. Bad Brambach soll der Radonstandort in Deutschland und Europa werden", stellt der Geschäftsführer in Aussicht. Alle Einwohner und Interessierten der Region sind demnach herzlich eingeladen, den Spatenstich mit zu feiern. Die Fertigstellung des Gesamtprojektes ist für Ende 2020 geplant. Die Radontherapie in Bad Brambach, in der richtigen Dosis angewandt, besitzt enorme positive Effekte vor allem zur Schmerzlinderung bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Baustellenfest-Info: 9 Uhr offizieller 1. Spatenstich mit Baggeraushub; Baustellenbuffet, Livemusik, Projektinformationen für die Besucher. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Adresse: Badstraße 47, 08648 Bad Brambach.



Prospekte