Bei "Ju-Le" können die Kleinsten sich austoben

Soziales Familienkompetenzzentrum im Wohn- und Lebensräume-Verein mit buntem Angebot

bei-ju-le-koennen-die-kleinsten-sich-austoben
Die Faschingskinder im Ju-Le-Familienkompetenzzentrum hatten am Mittwoch ihren Spaß. Mit vielen spannenden Angeboten ist das Team um Lars Dörffel seit kurzer zeit am Start. Foto: E-PR

Plauen. Seit einigen Wochen haben Familien, junge Muttis und vor allem natürlich Kinder eine neue Anlaufstelle in der Stadt. Der Verein Wohn- und Lebensräume, der bereits mehrere soziale Einrichtungen in der Stadt Plauen betreibt, hat sein jüngstes Kind an den Start gebracht: "Ju-Le", was nichts anders heißt als "Junges Leben".

Freizeitangebot und Unterstützung

Dabei handelt es sich zum einen um ein Freizeitangebot für junge Familien und Alleinerziehende. "Die Zielgruppe unterstützen wir ganz besonders, lotsen sie durch den Behördendschungel, helfen bei der Beantragung finanzieller Leistungen und vieles mehr", erläutert Kompetenzstellenleiter Lars Dörffel.

Große Überraschung für die Kleinen

Am Mittwoch dieser Woche waren die kleinen Narren eingeladen, einen entspannt-lustigen Kinderfasching gemeinsam mit ihren Eltern zu feiern. Mit Pfannkuchen und selbst gebackenen Quarkbällchen, mit Spielen und Kinderdisko wurden die kleinen Hexen, Katzen, Monster und Co. überrascht. Sogar eine fest leibhaftige "Schlau-Maus" tanzte auf dem Tisch, während die Eltern in entspannter Atmosphäre ins Gespräch kamen.

Kommende Veranstaltungen

Spannende Angebote hält man in den Räumen in der Jößnitzer Straße 48 (ehemaliger Getränkemarkt) auch in den kommenden Tagen und Wochen bereit. Immer montags gibt es ab 9.30 Uhr soziale Beratung in allen Lebenslagen, jeden Freitagvormittag gibt es einen Familien-Brunch und am kommenden Mittwoch steht ein offener Familientreff (ab 14.30 Uhr) auf dem Plan.

Ab 16 Uhr lädt das Team um Lars Dörffel zum Familienkochen mit den Kindern ein. Für letztgenannte Veranstaltung ist eine Anmeldung (unter 03741/2801811) zwingend erforderlich. Gleiches gilt auch für die Do-it-yourself-Nähwerkstatt, die erstmals am 20. Februar, 14.30 Uhr, geplant ist.