• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Über das Kindercafé Mücke hört man nur Gutes

Feier Die Knirpsen-Hochburg in Plauen gibt es seit 23 Jahren

Plauen. 

Plauen. Kaum zu glauben, dass man einst das Kindercafé Mücke ernsthaft in Frage stellte. Die Kindereinrichtung hatte noch vor 15 Jahren einen ziemlich schweren Stand. Doch Kerstin Thoß und die Verantwortlichen vom Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbundes in Plauen ließen nicht locker. Die Knirpsen-Hochburg in der Ostvorstadt fand immer wieder Wege, um am Leben zu bleiben.

Inzwischen ist die "Mücke" vollkommen unumstritten. Zur Geburtstagsparty herrschte im Garten und den Räumlichkeiten an der Stöckigter Straße 38 großer Trubel. Hört man den Eltern der Mücke-Kinder zu, dann machen die heutigen Chefinnen Lisett Baumbach, Karla Rockoff und deren Mitstreiter einen tollen Job. Über die "Mücke" hört man nur Gutes. Lustige Spiele, abwechslungsreiche Wettbewerbe, Glücksrad, Kinderschminken, Lampion-Bastelei, Kistenklettern und vieles mehr wurde zum 23. Mücke-Geburtstag geboten.



Prospekte