Bundesstraße Langenbach/Mühltroff voll gesperrt

Aktuell Landesamt für Straßenbau und Verkehr lässt Autobahnzubringer bauen

Pausa-Mühltroff. 

Pausa-Mühltroff.Seit dieser Woche wird die Bundesstraße (B 282) vom Langenbacher Ortsausgang nach Mühltroff gebaut. Es herrscht Vollsperrung auf der Straße, die der Autobahnzubringer für die A9 bei Schleiz ist. "Für zwei Wochen gilt die Sperrung", gab Thomas Weigelt vom Bauamt Pausa-Mühltroff zur Stadtratssitzung vorige Woche bekannt. Bis zum 25. Oktober soll der Straßenbau beendet sein.

Als erstes wird vom Langenbacher Ortsausgang bis zur Neuen Straße in Mühltroff gebaut, danach ist die Strecke bis zur Friedrich-August-Straße in Mühltroff dran. Die Reihenfolge des Baues war erst anders geplant, wurde aus logistischen Gründen geändert. "Alle Gehwege sind nutzbar, die Fußgängerwege sind nicht eingeschränkt, so Weigelt. Mit dem Kraftfahrzeug können die Anlieger bis zur Friedrich-August-Straße fahren. Die anliegenden Gewerbetreibenden und Firmen zu informieren, das obliege der Baufirma. Gebaut wird zwar in zwei Teilstrecken, dennoch ist der gesamte Abschnitt auf einer Länge von rund 1,4 Kilometer voll gesperrt. Mit der Baumaßnahme werden die verschlissenen Asphaltbeläge sowie Fahrbahnmarkierungen, Leitpfosten und Beschilderung erneuert.

Die Umleitung verläuft weiträumig über die Staatsstraße S 316, Pausa, die Landesstraße L 1087, Zeulenroda, die Bundesstraße B 94 und Schleiz. Fahrzeuge mit wassergefährdender Ladung werden über die B 92, Elsterberg, Greiz und die Bundesstraße B 94 noch weiter umgeleitet. Die Sanierung in diesem zweiten Bauabschnitt kosten rund 300.000 Euro, so die Auskunft vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr, in dessen Auftrag die Fahrbahnerneuerung läuft. Die Bauarbeiten waren extra in die Zeit der Herbstferien gelegt worden.