Das Plauener Handball-Derby rückt näher

Vorverkauf Der HC Einheit verkauft am Freitag die ersten Tickets

das-plauener-handball-derby-rueckt-naeher
Das gilt als sicher: 1.000 Zuschauer werden am 11. November in der ausverkauften Einheit-Arena das Plauener Handball-Derby mit verfolgen. Foto: Kay Säckel / Pressebüro Repert

Plauen. Chancenlos war der HC Einheit Plauen zuletzt gegen den Tabellenführer. Das Heimspiel gegen die SG LVB Leipzig ging für die Plauener Handballer bekanntlich mit 19:23 (7:12) verloren. Jetzt steht man punktgleich mit vier anderen Teams auf Platz elf in der Mitteldeutschen Oberliga. Und nun kommen die Wochen der Wahrheit.

Am Samstag geht's nach Naumburg

Am Samstag (Anwurf 19 Uhr) rechnen sich die Vogtländer beim derzeit etwas schwächelnden HC Burgenland (7. Platz | 7:7 Punkte) Zählbares aus. Das liegt vor allem an der eigenen Schlagkraft. Einheit (11. Platz | 6:8 Punkte) ließ sich nämlich von Tabellenführer Leipzig nicht abschießen. HCE-Coach Rüdiger Bones: "Leipzig hat eine Qualität, mit der wir nicht mithalten können. Das ist für uns kein Maßstab. Mit unserer Leistung in der zweiten Halbzeit bin ich zufrieden, daran sollten wir in Naumburg anknüpfen", hofft der Trainer auf einen selbstbewussten Auftritt. Der ist vor allem deshalb nötig, weil es eine Woche später zum großen Plauener Stadt-Derby kommt.

Freitag gibt es die Derby-Tickets

Am 11. November (Anwurf 16 Uhr) kommt es in der Einheit-Arena (Sporthalle Wieprechtstraße) zum Stadt-Derby zwischen dem HCE Plauen und dem SV 04 Oberlosa. Mit einiger Sicherheit wird die Begegnung ausverkauft sein. Der HC Einheit teilt mit: "Wir haben 200 Karten an den SV 04 Oberlosa abgegeben. 100 Tickets haben wir für unsere Sponsoren reserviert. Die restlichen 700 Karten gehen vollständig in den Freiverkauf", betont Vorstandssprecherin Sabrina Lux gegenüber dem BLICK. Der Vorverkauf findet am Freitag (18 bis 20 Uhr) und am Dienstag (18 bis 20 Uhr) in der Einheit-Arena statt. Karten gibt es nur, so lange der Vorrat reicht. kare