Das wird ein wundervolles Buch

Projekt Steffi Dagga, Andreas Claviez und Michael Kuske arbeiten an den "Vogtland-Perspektiven"

das-wird-ein-wundervolles-buch
Auf das Buch von Maler Andreas Claviez (links), Fotograf Michael Kuske (nicht im Bild) und Unternehmerin Steffi Dagga (rechts) darf man jetzt schon gespannt sein. Foto: Karsten Repert

Plauen. Etwas Bleibendes schaffen. Die Welt erfreuen. Viel zu oft gehen solche Vorhaben im Moment der Schnelllebigkeit einfach unter. Unternehmerin Steffi Dagga hat zusammen mit Maler Andreas Claviez die Bremse getreten. Der BLICK-Reporter durfte den beiden Plauenern ausnahmsweise über die Schulter schauen. "Wir sind gerade dabei, ein Buch herauszugeben", sagen die Geschäftspartner, die ohne Kommerzgedanken ans Werk gegangen sind.

Die Erstausgabe soll unter 20 Euro kosten, 80 Seiten beinhalten und 2018 erscheinen. Vereinen soll das Buch Bilder von Andreas Claviez, Fotografien von Michael Kuske, Sprüche von Steffi Dagga und vogtländische Rezepte, die man derzeit sammelt. Steffi Dagga hatte zum 20. Geburtstag ihrer Immobilienfirma die Vogtländer aufgerufen, sich zu beteiligen. "Schicken Sie uns Ihre vogtländischen Rezepte. Wir wählen sorgfältig aus", verspricht die Geschäftsfrau.

Kontaktadresse: Ideal GmbH, Mommsenstraße 9, 08523 Plauen, E-Mail info@idealgmbh.de Einsendeschluss ist der 31. August. Steffi Dagga hat zusammen mit ihren Mitarbeitern, Kunden und Partnern bereits 2.083,05 Euro an den Verein Knochenmark- und Stammzellenspender Dresden übergeben. Das Buch "Vogtland-Perspektiven I" soll später fortgesetzt werden und zugleich den Verein abermals unterstützen. "Es war vor 20 Jahren schon mein Traum, ein Buch herauszugeben", so Steffi Dagga. 2.000 bis 4.000 Exemplare sind derzeit geplant.