Den Friseur Rahm gibt es seit 100 Jahren!

Jubiläum Dieser Plauener Handwerksbetrieb hat bereits in vierter Generation Erfolg

Plauen. 

Plauen. Auf 100 Jahre Firmengeschichte zurückblicken? Das können nur ganz wenige Unternehmen. Und genau deshalb gehört das Friseurgeschäft Rahm zu den besonderen im Vogtland. Angefangen hatte alles am 13. September 1919. Urgroßvater Horst Rahm bekam an jenem Tag seinen Gewerbeantrag genehmigt. "Von diesem Zeitpunkt an ist der Friseur Rahm durchgehend in Plauen ansässig", blickt Susanne Rahm zurück.

Ein Dankeschön an die Kundschaft

In vierter Generation betreibt sie das Friseurgeschäft im Stadtzentrum. Die Geschäftsführerin darf dabei mit Susanne Seidel und Bianca Weigmann auf zwei ebenso begabte Friseurinnen setzen. "Wir sind ein tolles Team, wir lieben unser Handwerk und wir blicken auf eine ganz lange Tradition zurück!" Ein riesengroßes Dankeschön schickt der Friseurbetrieb heute an die verehrte Kundschaft. Nach dem Motto "Tradition verpflichtet" ist es nicht verwunderlich, dass im modernen Salon auch traditionelle Zweige des Friseurberufs angeboten werden.

Mit der Gründung des Zweithaarstudios wird der zunehmende Bedarf an Perücken und Haarverlängerungen fach- und sachkundig abgedeckt. Und auch der Anspruch an die Moderne kommt nicht zu kurz: "Als Schwerpunkt sind hier vor allem neue Farbtechniken und moderne Haarschnitte im Fokus der ständigen Weiterbildung zu sehen", betont die Chefin. Susanne Rahm spricht für vier Generationen. "Ohne die Treue unserer Kunden und den außerordentlichen Fleiß unserer Mitarbeiter wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Dankeschön!"