• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Die Disco-Oldie-Nacht boomt wie lange nicht

Renaissance Fast 1.000 Karten wurden bereits verkauft

Plauen. 

Plauen. Im November 1971 fand in Plauen die erste genehmigte Disco statt. In einem Klub der Volksolidarität in der Fabrikstraße. Wer noch Bilder von diesem Gebäude oder von Veranstaltungen darin hat, der möchte sie bitte zur 24. Disco-Oldie-Nacht mitbringen. Denn am 18. Januar 2020 legen wieder sieben Staatlich geprüfte Schallplattenunterhalter in der Festhalle auf, die in dieser verrückten Zeit tausende Teenager mit den heißesten Songs aus Ost und West versorgt haben. Albrecht Lenk, Andreas Reuter, Heiko Groß, Roland Bromnitz, Matthias Oertel, Friedbert Sammler und Gerd Schremmer haben sich bereits bei der Deutschen Rentenversicherung abgesichert. Man will es nicht glauben: Aber diese Ü60-Brigade bereitet sich nun tatsächlich auf den Ruhestand vor.

Nostalgiker mit Kultfaktor

Dabei boomt das erfolgreichste Partyformat der vogtländischen Geschichte derzeit so wie lange nicht. Fast 1.000 Karten sind bereits verkauft worden. Die Kapazität in der Festhalle beläuft sich auf 1.200 Besucher. Die Nostalgiker mit Kultfaktor feiern also Renaissance. Bewährt hat sich besonders die Neuerung des Ticketverkaufs im Farbenfachmarkt Hellgoth & Reinhardt in Plauen auf der Hofer Straße 41, Telefon 03741/432395. Dort können sich alle Interessenten, die noch keine Karten über die teilnehmenden Diskotheker erwerben konnten, ihre Tickets sichern.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!