Ein Lächeln wie ein Zuckerguss

Repräsentation Michaela Thoß aus Klingenthal ist seit fünf Jahren vogtländische Stollen-Fee

Die Meister des Bäckerei-Handwerkes wissen, was sie an ihr haben. Stollen-Fee Michaela Thoß ist seit fünf Jahren Botschafterin des guten Geschmacks. Unter der Flagge des Stollenverbandes Sächsisches Vogtlands präsentiert die Klingenthalerin das Premium-Produkt von insgesamt 13 Bäckern der Region. Im kleinen Bäcker-Lädchen in Tannenbergsthal steht die 35-Jährige hinter der Verkaufstheke. Ihr Lächeln ist wie ein Zuckerguss. "Ich liebe meinen Beruf und fühle mich wohl unter den Bäckern." Die Kunden scheinen das zu spüren. Ein Plausch zwischendurch ist immer möglich. Elisa Schuhknecht vom Friseurgeschäft nebenan schaut fast täglich im Laden an der Ortsdurchfahrts-Straße vorbei. Auf die Frontfrau hinter der Theke hält sie große Stücke. "Sie ist freundlich und hat immer ein offenes Ohr." Ihren Entschluss, Stollenfee zu werden, hat die Backwaren-Spezialistin bis heute nicht bereut. "Ich wusste damals gar nicht, was alles auf mich zukommt." Nicht zuletzt wegen ihrer langjährigen Erfahrung in der Branche wurde sie für das Amt auserkoren. "Ich bin schon 17 Jahre Fachverkäuferin." Klappern gehört im vorweihnachtlichen Trubel zum Geschäft. Kürzlich zeigte sich die sympathische Repräsentantin zum Vogtländischen Stollentag in Auerbach in ihrer Tracht. "Die wurde mir im wahrsten Sinne des Wortes auf den Leib geschneidert." In diesem Outfit verteilte Michaela Thoß im Sommer zum Tag der Vogtländer in Reichenbach während des Umzuges süße Kostproben. Abseits der Backwaren-Regale hat die Mutter von drei Kindern zuhause in Klingenthal einiges um die Ohren. Zum Entspannen taucht die verheiratete Vogtländerin regelmäßig in der Sauna ab. "Das mache ich übers gesamte Jahr." Auch der Garten vor ihrem Haus ist für sie eine Art Wellness-Zone. So manches Kräutlein gedeiht dort prächtig. Jetzt freut sich Vogtlands Stollenfee auf die Adventszeit. "Ich bin absoluter Weihnachtsfan." Zum ersten Advent sitzt die Familie in einer gemütlichen Kaffeerunde zusammen. "Da wird bei uns traditionell der Stollen angeschnitten." Backen daheim ist eher die Ausnahme. "Nur mit den Kindern backe ich ein paar Plätzchen." Einer weiteren Amtszeit als Stollen-Fee steht nichts entgegen. "So lange es Spaß macht, bin ich dabei."