Eintauchen in die Welt der Spinnen und Insekten

Event Am 13. Oktober in Zwota

eintauchen-in-die-welt-der-spinnen-und-insekten
Foto: winterseitler/Pixabay

Zwota. Eintauchen in eine lehrreiche Welt der lebenden Riesenspinnen und Insekten kann man am Samstag, 13. Oktober, von 11 bis 17 Uhr in Zwota im Saal des Gasthofes zum Walfisch. Zu bestaunen sind 500 Exemplare an Spinnen, Skorpionen, Riesentausendfüßler und seltenen Insekten wie Käfer, Gottesanbeterinnen, Wandelnde Blätter, und Gespenstheuschrecken. Auf mehreren Hundert Quadratmetern Fläche vermittelt die Ausstellung mit lebenden Tieren von allen Kontinenten der Erde nachhaltige Eindrücke vom Leben und Verhalten der Spinnen und Insekten.

Angst vor Spinnen bekämpfen?

Rund 200.000 Menschen in Deutschland haben panische Angst vor Spinnen, sie leiden unter Arachnophobie (Spinnenphobie). Abbauen lässt sich diese übersteigerte und rational unbegründete Angst, indem sich Betroffene in sicherer Umgebung mit den angstbesetzten Objekten, also Spinnen, auseinandersetzen. "Genau dazu haben Besucher unserer Ausstellung die Möglichkeit", sagt Spinnen-Experte und Ausstellungsmacher Benito Spindler.

Unsere Ausstellung soll gerade ängstlichen Menschen helfen, sich den verkannten Kreaturen in sicherer Umgebung zu nähern und sie nicht als bösartige Wesen, sondern exotische, vielfältige und interessante Lebewesen kennenzulernen." Insekten und Spinnen um Anfassen: Mit ausgewählten Arten können Besucher der Ausstellung sogar auf Tuchfühlung gehen.