Ensemble des Vogtlandtheaters endlich wieder live!

Theater Künstler sehnen sich nach Publikum

Plauen. 

Plauen. Die Luft für die gesamte Veranstaltungs-Branche ist dünn geworden. Um nachdrücklich auf den Ernst der Lage aufmerksam zu machen, wurde das Vogtlandtheater in der Nacht von Montag auf Dienstag rot angestrahlt. Damit beteiligte sich das Ensemble an der bundesweiten Aktion "Night of Light".

Aktuell bereiten sich Sänger, Tänzer und Schauspieler auf einen abgespeckten Sommerspielplan vor. Für die Gala "Freunde, das Leben ist lebenswert!" am 10. und 11. Juli im Plauener Parktheater sind an der Theaterkasse (auch online) noch Karten erhältlich. Bereits ausverkauft sind die Vorstellungen "Ein himmelblauer Trabant" im Open-Air-Gelände des Malzhauses. Dort wird das Publikum auf eine musikalische Reise durch den Osten mitgenommen. An gleicher Stelle wird das Stück "Offene Zweierbeziehung" aufgeführt. Die Komödie ist bereits länger im Repertoire des Theaters. Allerdings spielt die Handlung in abgewandelter Form in Corona-Zeiten. Die Vorstellungen laufen am 3., 4. und 5. Juli.

Bei allen Veranstaltungen ist die Besucherzahl entsprechend dem Hygienekonzept reglementiert. Im Parktheater werden pro Vorstellung maximal 400 Gäste eingelassen. In den zurückliegenden Wochen hat die Theaterleitung alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit nicht alles zum Erliegen kommt. So wurden für die Tänzer virtuelle Ballett-Proben umgesetzt. Musiker des Orchesters spielten in kleinen Gruppen vor Altenpflegeeinrichtungen. Einiges ging auch über die Social Media-Kanäle des Hauses. So wurde die Online-Talkshow "Rede und Antwort" ins Leben gerufen. Die neueste Ausgabe ist ein Interview mit Theater-Geschäftsführerin Sandra Kaiser.