Frühjahrskur war nötig: Reichenbacher Brunnen sprudeln jetzt wieder

Kultur Das steckt hinter den Wasserschönheiten

Reichenbach. 

Reichenbach. Jetzt sprudeln wieder alle Brunnen im Reichenbacher Stadtgebiet. Im Vorfeld mussten zahlreiche Wartungsarbeiten von den Mitarbeitern des Bereiches öffentliche Einrichtungen der Stadtverwaltung erledigt werden. Eine Frühjahrskur war nötig. Die pflegeaufwendigsten Brunnen sind die beiden ältesten Wasseranlagen, der Springbrunnen vor dem Wasserturm sowie der Brunnen im Park des Friedens. Bei beiden müssen Ringdüsensystem und Filteranlage im Herbst ausgebaut werden. Bevor sie im Frühjahr wieder in Betrieb gehen, wurden die Systeme nach ihrer Wartung wieder eingebaut.

Darüber hinaus sind die Becken, vor allem das im Park des Friedens, auf ihre Dichte geprüft und gegebenenfalls partiell ausgebessert worden, teilt die Stadtverwaltung mit. Der Beckenrand wurde mit Dichtschlämme ausgestrichen. Auch der Springbrunnen am Wasserturm erhielt eine "Frühjahrskur". An einer Bodenfuge wurde die Abdichtung erneuert. Außerdem hat das Becken einen neuen Anstrich mit azurblauer Springbrunnenfarbe erhalten.

Generalsanierung wurde durchgeführt

Beide Springbrunnen benötigen mit etwa 100 Kubikmeter (am Wasserturm) und rund 26 Kubikmeter (im Park des Friedens) relativ viel Wasser, das zum Teil aus Brunnenanlagen eingespeist wird. Über ein geschlossenes Vorratssystem verfügen die beiden neueren Brunnen auf dem Postplatz und auf dem Reichenbacher Markt. Diese beiden Springbrunnen benötigen nur zwei Kubikmeter kühles Nass, informiert die Stadtverwaltung. Auch hier müssen vor Inbetriebnahme die Filter gereinigt und einzelne Dichtungen ausgetauscht werden.

Der Brunnen am Postplatz brauchte in diesem Jahr eine Generalsanierung. Die Fontänen am Wellenbereich funktionierten nicht mehr. Der Eingriff gestaltete sich schwierig, heißt es aus dem Rathaus, da ein Teil der Wellen zur Reparatur entfernt werden mussten. Die Schweißarbeiten am Wasserkasten führte die Reichenbacher Schlosserei Zirnstein aus. Überprüft wurden auch die Fontänen in den Teichen des Stadtparkes und der Trinkwasserspender Am Graben. Alle Brunnen haben ihren Frühjahrscheck überstanden und nun heißt es wieder: Wasser marsch!

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!