Gemeinsam gärtnern und Freude haben

Verein SelbstBewusstSein e. V. hilft psychisch erkrankten Menschen in Auerbach

gemeinsam-gaertnern-und-freude-haben
Foto: Valio84sl/Getty Images/iStockphoto

Auerbach. Der Verein SelbstBewusstSein e. V. hat sich neu gegründet und verfolgt zwei Hauptziele: geregelte Angebote zur Selbsthilfe von psychisch erkrankten Menschen sowie die Förderung einer gesunden und naturverbundenen Lebensweise. Genau hier knüpft das Gartenprojekt an, welches ursprünglich vom Verein "Neue Harmonie" e. V. ins Leben gerufen wurde und jetzt im gegenseitigen Einvernehmen weitergeführt wird.

Als Gründungsmitglieder engagieren sich mit Tino Wolf, Heilpraktiker und ehemaliger Leiter des Gartenprojektes, Brigitte Mothes, Organisatorin der bereits bestehenden Selbsthilfegruppe "Aktiv gegen Depression", Dipl.-Psych. Sven Quilitzsch, Psychotherapeut aus Zwickau, und Klaus Bauer, Unternehmer aus Auerbach mit dem Vereinszweck eng verbundene, Personen. Schritt für Schritt soll durch Ganztagsangebote regionales Obst und Gemüse angebaut werden und in Form einer solidarischen Landwirtschaft der Gemeinschaft zur Verfügung gestellt werden.

Der Verein bietet damit einen Ort des gemeinsamen Tätigseins, vor allem auch einen Ort der Ruhe und Entspannung, um mit Abstand den Alltag zu meistern. Momentan trifft man sich regelmäßig mittwochs im Garten im Freudental sowie nach Absprache, um gemeinsam zu gärtnern, zu kochen, zusammen zu sein und Freude zu haben. Hierzu ist jeder, der sich vom Vereinszweck angesprochen fühlt, eingeladen. Zu erreichen ist der Verein telefonisch unter der Rufnummer 03744/ 3652214 oder per E-Mail unter kontakt@verein-selbstbewusstsein.de.