Immer an der Nahtstelle zum Markt

Wirtschaft Grünbacher Familienbetrieb fertigt für Einrichtungshäuser

Grünbach. 

Grünbach. Textilbetriebe im Vogtland hatten es nach dem Zusammenbruch der DDR nicht gerade einfach. Heike Rammler hat in ihrem Familienbetrieb viel erlebt. Die gelernte Bekleidungs-Facharbeiterin übernahm 1999 als Jungunternehmerin von ihren Eltern die Grünbacher Gardinenkonfektion Emil M. Jacob. Früher wurden in der Halle am Wendelsteinweg noch Gardinen produziert. Profiteure waren auch große Versandhäuser und Kaufhäuser in den alten Bundesländern. Über 60 Mitarbeiter hatten hier im Schicht-System ihr Auskommen.

Diese Zeiten sind vorbei

Die Grünbacherin musste sich am Standort völlig neu auf den sich verändernden Markt einstellen. "Wir machen heute reine Dienstleistungen", erklärte sie. Zu den Auftraggebern gehören unter anderen Einrichtungshäuser und Raumausstatter aus ganz Deutschland. Die Kunden seien sehr anspruchsvoll. "Für den Beruf muss man schon ein besonderes Händchen haben." Damit meint die Chefin selbstständiges und exaktes Arbeiten. Zu den Produkten gehören beispielsweise Flächen-Gardinen, Raffrollos und Deko-Schals. Hochkonjunktur herrscht im Frühjahr sowie am Ende des Jahres. Das wissen auch die aktuell 15 Mitarbeiter. Je nach Auftragslage müsse flexibel reagiert werden.

Jetzt geht der Blick nach vorn

Zur Firma gehören zwei Verkaufsfilialen in Grünbach und Zwota. Ein Laden befindet sich gleich neben der Konfektions-Halle am Wendelsteinweg. "Auf Wunsch fahren wir auch zu unseren Kunden." Nach 20 Jahren Selbstständigkeit blickt die Unternehmerin weiter optimistisch in die Zukunft. "Man muss immer am Ball bleiben und auf neue Entwicklungen reagieren." Vor wenigen Tagen besuchte sie eine Fachmesse in Frankfurt. "Das ist wichtig für die Kontakte mit den Lieferanten." Bereut habe sie ihre Entscheidung von damals nicht. "Zum Glück helfen meine Eltern immer noch fleißig mit." Mit ihrer Tochter Julia steht bereits die fünfte Generation im Familienbetrieb in den Startlöchern. Die junge Frau begann kürzlich mit der Meisterschule.