Jugendliche aus der EU machen gemeinsam Kunst

Ausstellung Fantasie und Kreativität stehen im Fokus

Schleiz. 

Schleiz. Die Ausstellung "JuMaKu - Jugend macht Kunst - Heimat in der EU" ist im Landratsamt in Schleiz zu besichtigen. Fantasie und Kreativität zeichnen die Arbeiten aus. Da "wachsen" bunte Städte auf starken Bäumen, die Menschen tanzen miteinander im Haus und draußen im Grünen in einem Kreis. Eine Erdkugel stellt den Kopf eines Menschen darf, Symbol dafür, dass jeder überall auf der Welt zu Hause ist und das auch sein darf. Denn es geht in der Ausstellung um das Zuhause, um die Heimat.

Jugendliche aus fünf Ländern beteiligt

An der Schau waren 40 Jugendliche aus fünf Ländern beteiligt. Die Jugendlichen aus Deutschland, Finnland, Österreich, Rumänien und der Tschechischen Republik setzten sich im Rahmen des Projektes, welches unterstützt wurde durch das Erasmus+ Programm, mit Fotografie, Stop-Motion, Malerei, Theaterspiel und digitaler Kunst auseinander.

Durch das Jugendprojekt "JuMaKu - Jugend macht Kunst" wurden mit künstlerischen Mitteln die Jugendliche aus der EU vereint, um für sich die Bedeutung der Heimat zu definieren und was dieses Gefühl ausmacht, heimisch zu sein. Die Jugendlichen lernen so, andere besser kennen und zu verstehen, heißt es. Auch Vorurteile abzubauen und Freundschaften über Grenzen hinweg zu schließen, war ein Ziel. Die "JuMaKu"-Exponate sind zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes bis zum 26. Oktober zu sehen.