Kein Tag der Vogtländer und 650-Jahrfeier in Schöneck

corona Alles fällt aus!

Schöneck. Ganz groß sollte Schöneck, der Ort, der als der Balkon des Vogtlands gilt, dieses Jahr herauskommen. Die 650-Jahrfeier sollte zusammen mit dem Tag der Vogtländer gefeiert werden und die Besucher in Scharen anlocken. Doch daraus wird jetzt nichts, Corona macht einen Strich durch die Rechnung.

Aus dem Landratsamt des Vogtlandkreises heißt es: Nach Mitteilung des Staatsministeriums für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Konkretisierung der Teilnehmerzahl ab 1000 Personen bei Großveranstaltungen, sehen sich die Stadt Schöneck und der Vogtlandkreis veranlasst, den Tag der Vogtländer und die 650-Jahrfeier für 2020 abzusagen.

Der Landrat des Vogtlandkreises Rolf Keil und Isa Suplie, Bürgermeisterin von Schöneck, bedauern diese Entscheidung, sehen aber aus infektionsschutzrechtlicher Sicht keine Alternativen zu diesem Schritt.

Der Tag der Vogtländer wird alle zwei Jahre gefeiert, zuletzt 2018 in Adorf, als der traditionsreiche Festtag zusammen mit dem 725-jährigen Stadtjubiläum ganz groß begangen wurde.