Musikschule ist der Jungbrunnen der Region

engagement Vogtlandkonservatorium erhält Spende über 4.600 Euro

musikschule-ist-der-jungbrunnen-der-region
Foto: stockcam/Getty Images/iStockphoto

Plauen. Immer wieder erzielt das Vogtlandkonservatorium große Erfolge. Die Musikschule ist Jungbrunnen, Lehrwerkstatt und Sprungbrett für die Musiker der Region. Erst in diesem Monat haben Schüler des Vogtlandkonservatoriums beim Landeswettbewerb "Jugend Musiziert für Schüler" groß aufgetrumpft. Beinahe untergegangen in der öffentlichen Wahrnehmung wäre eine ziemlich große Geldsumme, die der Landtagsabgeordnete Frank Heidan jetzt diesem Haus aus eigener Tasche zur Verfügung gestellt hat.

Eine großzügige Spende

"Aus Anlass meines 60. Geburtstags hatte ich die Gratulanten darum gebeten, statt eines Geschenks für mich, doch das gesparte Geld dem Förderverein des Vogtlandkonservatoriums Clara Wieck zu spenden", berichtet der Plauener. Die Gäste folgten offenbar der Bitte des Jubilars, denn es kamen über 4.600 Euro zusammen, die nun dem Förderverein zur Verfügung gestellt wurden. Der CDU-Politiker möchte sich an dieser Stelle "bei den Spendern bedanken. Ich freue mich sehr über das viele Geld, was den Schülern der Einrichtung zugute kommen wird."

Erfolgreich beim Landeswettbewerb

Erst in diesem Monat gelang es drei Plauener Schülern des Vogtlandkonservatoriums "Clara Wieck", erste und dritte Preise beim Landeswettbewerb "Jugend Musiziert" zu erzielen. Elias Störr erspielte sich als Begleiter am Klavier in zwei Altersgruppen einen hervorragenden ersten Preis mit jeweils 24 Punkten. Er darf nun zusammen mit Victoria Lorenz (Saxophon) und Lena Rölz(Saxophon) am Bundeswettbewerb teilnehmen. Theresa Münzer (Violine) und Laurentz Summerer (Klavier) erzielten mit 19 Punkten einen dritten Preis.