Nach 21 Siegen in Folge ist Siegesserie gerissen

Volleyball SV 04 Oberlosa Damen verlieren in Leipzig

nach-21-siegen-in-folge-ist-siegesserie-gerissen
Foto: pixabay/janoazs

Plauen. Es war die erste Niederlage nach 21 Siegen in Folge für die Die Damen des SV 04 Oberlosa. Die Volleyball-Damen aus Plauen kassierten in der Landesklasse West eine glatte 0:3-Niederlage (22:25; 18:25; 16:25) bei den L.E. Volleys II. In der Leipziger Sporthalle Leplaystraße war die imposante Erfolgsserie der Plauener nach 79 Minuten gerissen. Die 70 Zuschauer erlebten eine sehr starke Vorstellung der erfahrenen Leipziger Mannschaft.

Offenkundig saß der Stachel nach der 1:3-Hinspiel-Niederlage beim Aufsteiger in Plauen noch sehr tief bei den Messestädterinnen. Die neutralisierten durch konzentrierte Blockarbeit oft die Hauptangreiferinnen des SV 04. Und durch ihr variables Angriffsspiel und harte Aufgaben brachten die L.E. Volleys II die Gäste immer wieder in Verlegenheit. So kamen die Gäste nie richtig ins Spiel. Dabei nahm Oberlosa dieses Spitzenspiel in der Vorbereitung sehr ernst.

Am 2. Februar steht schon das nächste Spiel an

Abteilungsleiter Gunar Rus ließ dazu wissen: "Unsere Studentin Vroni Voigt saß Samstag früh noch in der Uni-Prüfung in München und nahm dann die vierstündige Autofahrt nach Leipzig in Kauf, um ihre Mannschaftskameradinnen in diesem Spitzenspiel tatkräftig zu unterstützen." SV-Coach Lutz Gushurst und Libera Aileen Sammler waren sich nach dem Match einig, dass der Sieg der Volleys verdient war.

Mit Blick auf die eigenen gezeigten Schwächen wird jetzt die Trainingsarbeit in Ruhe ausgerichtet, um bereits am 2. Februar zu Hause in die Erfolgsspur zurückzukehren. Dann erwarten die jungen Vogtländerinnen mit dem TSV Leipzig 76 II und den Neuseenland- Volleys II gestandene Teams, die noch Medaillenambitionen hegen. Mit einem Spiel weniger führt der SV 04 jedoch immer noch das Klassement als Tabellenführer vor den L.E. Volleys II an.