Radeln durchs Göltzschtal

Ausflug Am 28. Mai, Starpunkt: Alaunwerk Mühlwand

radeln-durchs-goeltzschtal
Auch durch Lengenfeld führt die Route. Foto: Simone Zeh

Region. Radeln am Sonntag nach dem Männertag ist für viele zur Tradition geworden. Am 28. Mai ist es wieder soweit. Start ist um 10 Uhr am Alaunwerk Mühlwand. Die Hauptstrecke von 40 km verläuft ab Mühlwand über Limbach, Pfaffengrün, Hartmannsgrün, Perlas, Buch, Rebesgrün, Trollpark in Rodewisch entlang der Göltzsch, von Rodewisch über Lengenfeld zurück nach Mühlwand.

Diese Strecke wird sich wohl nicht jeder zutrauen. Je nach Kraft, Lust und Laune kann man sich für die 18 oder für 26 Kilometer lange Strecke entscheiden. Wer keine Steigungen mag, kann die ausgebaute alte Bahntrasse zwischen Mühlwand und Lengenfeld nutzen. Hin und zurück sind es 14 Kilometer. Alle Strecken sind ausgeschildert.

Verpflegungspunkte sind am Alaunwerk und in der Gaststätte "Buch" eingerichtet. Hier befinden sich auch die Stempelstellen sowie zusätzlich am Schullandheim "Am Schäferstein" in Limbach (besetzt bis 11:30 Uhr) und im Trollpark.

Die Strecken sind nicht für Rennräder geeignet. Die Teilnahme ist kostenlos. Veranstalter sind die Städte Reichenbach, Lengenfeld, Rodewisch, Auerbach, Netzschkau, die Gemeinde Limbach und der Vogtlandkreis. Erneut werden Preise verlost, unter anderem der Familienpreis: Freikarten für den Freizeitpark Plohn. Die Verlosung wird 14 Uhr am Alaunwerk sein.