• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Rodewisch freut sich auf jährliche Kirmes

Feier Größtes Stadtfest der Region steht unmittelbar bevor

Rodewisch. 

Rodewisch. Der absolute Höhepunkt in Rodewisch in puncto Feiern ist jedes Jahr Ende Juli die Kirmes. Jetzt ist es wieder soweit, das größte Stadtfest steht unmittelbar bevor. Der große Rummel und das Festzelt auf dem Anger locken vom Freitag, 27. Juli, bis Sonntag, 29. Juli, zur traditionellen Kirmes.

17 Uhr geht`s los

Beginn ist am Freitag ab 17 Uhr mit dem Biergartenbetrieb am Festzelt. Das Kirchweihkonzert mit Michéle Rödel und Renate von Hörsten findet um 18 Uhr in der St.-Petri-Kirche statt. Zur Eröffnung im Festzelt um 20 Uhr übernimmt die Bürgermeisterin den Fassanstich, es folgt ein Tanzabend im Festzelt mit der Gruppe "Minimax"

Sportlich beginnt der Samstag um 10 Uhr mit dem Kirmeskegeln in der Göltzschtalhalle (bis 20 Uhr). Ab 13 Uhr herrscht Biergartenbetrieb, um 14 Uhr öffnet die Nagellotterie am Festzelt (bis 19 Uhr). Zum Kirmestanz spielt ab 20 Uhr "OB live", es kann fröhlich bis in die Nacht hinein getanzt und gefeiert werden. Am Sonntag wird um 9.30 Uhr zum feierlichen Kirchweihgottesdienst in der St.-Petri-Kirche willkommen geheißen. Um 10.30 Uhr beginnt erneut der Biergartenbetrieb am Festzelt.

"Simultan" sorgt für Feierlaune

Kirmeskegeln in der Göltzschtalhalle ist nochmals bis 17 Uhr angesagt, die Nagellotterie am Festzelt lädt von 13 bis 19 Uhr ein. Ab 19 Uhr gibt es Unterhaltung und Tanz im Festzelt mit der Gruppe "Simultan". Die Siegerehrung des Kirmeskegelns ist für 20 Uhr geplant. Gegen 22 Uhr wird das Feuerwerk am Anger den nächtlichen Himmel mit Leuchtblumen erhellen.

Der große Rummel mit den Fahrgeschäften und den verschiedensten Fahrgeschäften lädt an allen Festtagen Groß und Klein zu Spaß und Nervenkitzel ein. Die Rodewischer freuen sich auf viele gut gelaunte Kirmesgäste.



Prospekte