Schadenersatz 0,55 Promille kosten 25 Prozent

Verursacht ein Autofahrer mit 0,55 Promille Alkohol im Blut übermüdet einen Verkehrsunfall, so ist sein Vollkaskoversicherer berechtigt, den Schadenersatz um 25 Prozent zu kürzen. Im konkreten Fall war der Mann ohne erkennbaren Grund von der Fahrbahn abgekommen, auf den Grünstreifen geraten und mit einem Verkehrszeichen kollidiert, wodurch er auf die Straße zurückgeschleudert wurde. (OLG Düsseldorf, 4 U 101/10).