Schulwegkontrolle: Spitzenreiter fährt doppelt so schnell wie erlaubt

blaulicht 21 Fahrzeuge zu schnell

Grünbach. 

Grünbach. Am Dienstagvormittag führten Polizeibeamte des Verkehrsüberwachungsdienstes eine Schulwegkontrolle auf der Bahnhofstraße vor der dortigen Schule und vor dem Kindergarten durch. Insgesamt fuhren im Messzeitraum 21 Fahrzeugführer zu schnell. Drei von ihnen wurden mit mehr als 50 km/h bei erlaubten 30 km/h gemessen. Der "Spitzenreiter" war ein 40-jähriger VW-Fahrer, der mit 64 km/h unterwegs war. Nach Abzug der Toleranz erwarten den Fahrer zwei Punkte in Flensburg, 160 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot.