Sie sind die Bezirksmeister

Volleyball Eintracht Reichenbach schlägt SV Chemnitz Harthau

sie-sind-die-bezirksmeister
Der VSV Göltzschtal ist Dritter geworden. Im Bild von links: Erik Weigelt, Felix Zimmer, Pascal Döring, Hennes Weigelt, Yannic Ritter, Luis Bauer, Rick Döhler, Johan Steiniger, Yannis Tröger und Florian Tilgner. Foto: VSV Göltzschtal

Auerbach. Zu den U16-Bezirksmeisterschaften gab es Gold und Bronze fürs Vogtland. Während die Volleyballer vom VSV Fortuna Göltzschtal in der neuen Turnhalle am Schloss in Auerbach Premiere am hohen Netz feierten, durften die Reichenbacher den Gewinn der Bezirksmeisterschaften bejubeln.

Auftakt nach Maß

Im Auftaktmatch gegen den Angstgegner vom SV Chemnitz-Harthau gelang dem VSV Göltzschtal ein Auftakt nach Maß. 25:18 konnte der erste Durchgang gewonnen werden, jedoch gelang den Gästen in der Folge mit gleichem Punktestand der Satzausgleich. Die Chemnitzer fanden dann zu ihrem Spiel, sodass der VSV nicht den erhofften Auftaktcoup landen konnte und mit 1:2 verlor. Gegen die favorisierten Reichenbacher war anschließend mit 15:25 und 9:25 nichts zu holen.

Erst im letzten Spiel gegen die zweite Vertretung aus vom SV Chemnitz-Harthau gelang ein Sieg (2:1). Im Finale gewann in einem engen Spiel der VSV Eintracht Reichenbach gegen den SV Chemnitz Harthau. Somit qualifizierten sich die Bezirksmeister direkt für die Sachsenmeisterschaften im März, während die Harthauer im Januar noch in die Qualifikation müssen.