Tag der offenen Tür in Plauener Oberschule

Schnuppertag Suche nach dem ältesten Klassenfoto

tag-der-offenen-tuer-in-plauener-oberschule
Schulleiter Andreas Seidel (re.) und Lehrer Sven Gerbeth hoffen am 19. Januar auf großen Zulauf. Foto: Karsten Repert

Plauen. Seit 116 Jahren wird hier gelernt. Die Kemmler-Oberschule ist seit 1902 ein Jungbrunnen. Und diese bedeutende Plauener Lehranstalt öffnet am nächsten Freitag (19. Januar) ihre Pforten. Dann hoffen Schulleiter Andreas Seidel und die 25 Lehrer auf viele neugierige Viertklässler, die sich vorstellen können ab Klasse 5 in der Ostvorstadt zu lernen.

Schnupperstunden im Fach Geografie und im Fremdsprachenunterricht wurden vorbereitet. Zu den Ganztagsangeboten im Haus gehören auch verschiedene Neigungskurse. "Das geht von Airbrush bis Zumba", informieren Lehrer Sven Gerbeth und Schulsekretärin Claudia Keilhack.

Wer findet das älteste Klassenfoto?

Diese beiden Herrschaften möchten heute alle ehemaligen Schüler auf eine ganz besondere Aktion hinweisen: "Wir suchen am Tag der offenen Tür nach alten Klassenfotos. Bitte bringt diese Fotos mit." Hunderte ehemalige Kemmlerschüler sind demnach aufgerufen, in den Fotoalben zu wühlen. Die spannende Frage lautet: Wie viele Klassenfotos kommen zusammen und wer hat das ältestes Bild? Zugleich werden sich dann am 19. Januar einige bekannte Gesichter begegnen und so wird der Tag der offenen Tür bestimmt auch ein großes Ehemaligentreffen.

Hinweis: Foto-Anmeldungen nehmen Sven Gerbeth (Telefon 0171/5372918) und Claudia Keilhack im Sekretariat (Telefon 03741/2912391) entgegen. Das älteste Klassenfoto wird mit einer kleinen Überraschung prämiert. Der Tag der offenen Tür findet am 19. Januar von 15 bis 18 Uhr statt.



Bewerten Sie diesen Artikel:5 Bewertungen abgegeben