Vogtländische Windmühle öffnet wieder ihre Tür

Kultur Es klappert die Mühle in Syrau

Syrau. 

Syrau. Es kommt langsam wieder Leben in den vogtländischen Tourismus, das kulturelle Leben erwacht. Ab 7. Mai öffnet auch die Windmühle Syrau wieder für Besucher. Unter den allseits bekannten Auflagen wie Mindestabstand und Mundschutz können Groß und Klein die prägnanten Mahlsteine, Zahnräder, Mehlsäcke und ausgeklügelte Technik bestaunen. "Es werden keine Führungen angeboten, es wird jedoch ein informativer Text herausgegeben", teilt Mitarbeiterin Manuela Schindler mit.

 

Geöffnet ist die einzige Windmühle im Vogtland von Donnerstag bis Sonntag, jeweils 13 bis 16 Uhr, ab nächste Woche bis auf weiteres Dienstag bis Sonntag, immer 13 bis 16 Uhr. Montag ist Ruhetag. Zudem wird am 16. Mai um 18.15 Uhr auf dem MDR die im letzten Jahr gedrehte Sendung "Unterwegs in Sachsen" wiederholt, bei der es quer durchs vogtländische Mühlenviertel ging. "Anlässlich der Museumsöffnung und des 15-jährigen Bestehens des Mühlenviertels ein toller Fernsehtipp", so Schindler.

 

Weitere Informationen zu den erlassenen Hygienebestimmungen an und in der Windmühle erhält man im Internet (unter www.syrau.de) oder über Telefon 037431/3735.