Waldpark erhält Finanzspritze und wird aufgebessert

Projekt Naturscheune, Feuerstelle mit Backofen und Sinnespfad

Grünheide. 

Grünheide. Im Waldpark Grünheide melden sich regelmäßig Vereine fürs Trainingslager an. Voriges Wochenende trainierte das Leipziger Quidditch-Team vom LSV Südwest. Die Mischung aus Handball, Rugby und Völkerball ist im Vogtland eher unbekannt. Auch das Fortbewegen mit einer Stange (Besen) zwischen den Beinen sorgt hierzulande für großes Staunen.

Rezeptions-Chefin Sylvia Ott freut sich über solche Gäste. "Sie waren voriges Jahr schon bei uns." Auf dem Gelände des Ferienparks geht's indessen weiter voran. Die Fördermittelbescheide für neue Investitionen liegen bereits auf dem Tisch. Landrat Rolf Keil (CDU) hat sie vorige Woche persönlich vorbeigebracht. Zuschüsse in Höhe von 50.000 Euro fließen in eine Scheune, die früher zum Grundstück der Waldschänke gehörte. Sie befindet sich unmittelbar am Eingang des Waldparks. Hier wird eine Naturscheune mit waldpädagogischen Angeboten für Schulklassen realisiert.

Im Außenbereich entstehen ein Sinnespfad sowie eine Feuerstelle mit Backofen. In das Projekt werden insgesamt 62.000 Euro investiert. Gleich nebenan wird der Freizeitbereich am Spielplatz aufgewertet. Dort werden überdachte Sitzflächen und ein barrierefreies Großspielgerät aufgestellt. Die Förderung liegt bei rund 70.000 Euro. Die Gelder stammen zum Großteil aus EU-Mitteln. Finanzielle Unterstützung gibt es auch vom Freistaat. Demnächst wird der Anbau der Turnhalle fertig. Laut Ott erfolgt die Einweihung am 27. April.