• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Was macht das Vogtland lebenswert?

Meinungen Was namhafte Menschen über "ihr" ganz persönliches Vogtland sagen

Petra Engelhardt (Schulleiterin am Diesterweg-Gymnasium):

Das Vogtland sehe ich als länderübergreifende Region mit historischem Hintergrund. Gern greift der Vogtländer auf Bewährtes zurück. Besonders schön ist die abwechslungsreiche und interessante Landschaft, sodass man selbst nach dem Urlaub gern wieder nach Hause kommt. Der Tourismus ist sicher noch ausbaufähig. Keinesfalls zu verschmähen, ist zudem die vogtländische Küche.

Alexandra Glied (Hoteldirektorin, Stadträtin in Plauen):

Heimat ist dort wo das Herz zu Hause ist. Und mein Herz ist eindeutig in Plauen und dem Vogtland zu Hause. Die meisten Auswärtigen definieren das Vogtland an einer guten wirtschaftlichen Entwicklung, den kulturellen Highlights und der wunderbaren Landschaft. Die Menschen, die hier leben, machen sie zu einer herzlichen Region, meine Familie, Freunde und Arbeit zum Lebensmittelpunkt.

Daniel Rupf (Cheftrainer des VFC Plauen):

Mit dem Vogtland verbinde ich seit 2009 in erster Linie natürlich den Vogtländischen Fußball-Club Plauen, bei dem ich - mit Unterbrechungen - inzwischen im siebten Jahr tätig bin. Ich habe im Vogtland über die Jahre viele Freundschaften geschlossen, die bis heute Bestand haben. Und nicht zuletzt schätze ich auch die Ruhe und die wunderbare Natur dieser Region.

Kerstin Knabe (Unternehmerin, Stadt- und Kreisrätin):

Mit dem Vogtland verbindet mich Heimat und zu Hause sein. Fast die gesamte Familie, allen voran Kinder und Enkelkinder leben hier.

Mein gesamtes Arbeitsleben habe ich nach dem Studium hier in der Region verbracht (Kabelwerk, konsument Warenhaus und seit 1990 selbstständig bei scb). Die Landschaft und die Natur sind perfekt zum glücklich machen - das Vogtland ist meine Wohlfühloase!!

Tom Astor (Countrysänger und Entertainer):

Schon seit 1990 bin ich dem Vogtland verbunden. Gleich nach der Wende habe ich hier in der Festhalle Plauen meine ersten Konzerte gegeben. Regelmäßig war ich in den vergangenen Jahren Gast in Wernesgrün zu TV-Aufzeichnungen und Konzerten. Die Region hat sich sehr positiv verändert und ich bin mit meiner Band und meiner Familie immer sehr gern hier zu Gast.

Dieser Artikel ist in der Sonderzeitung "Jubiläum: 10 Jahre neuer Vogtlandkreis" erschienen.



Prospekte