Wie viele Welten braucht es?

AusstellungPersönlichen ökologischen Fußabdruck bestimmen

wie-viele-welten-braucht-es
Foto: Picography/pixabay

Mylau. In der Stadt- und Schulbibliothek Mylau neben dem Evangelischen Gymnasium ist zurzeit eine interessante Ausstellung des Sächsischen Umweltministeriums zu sehen. Zu den üblichen Öffnungszeiten kann dort jeder seinen persönlichen ökologischen Fußabdruck bestimmen. Dieser ist ein Indikator für ein mehr oder weniger nachhaltigeres Leben. Der persönliche Wert wird über mehrere Fragen zu den Bereichen Wohnen, Mobilität, Ernährung und Einkaufsverhalten herausgefunden. Er veranschaulicht, wie viel Fläche jeder Einzelne durch seinen persönlichen Lebensstil beansprucht. Setzt man die bioproduktive Land- und Wasserfläche, welche vom Menschen (aus)genutzt werden kann, ins Verhältnis zur aktuellen Weltbevölkerung, bräuchte man schon jetzt drei Welten wie die Erde.

Aber auch sonst hält die Schau Wissenswertes zum Thema bereit. Die vier Tafeln und mehrere Würfel, die Sitzgelegenheit und Ratgeber zugleich sind, bilden den Hauptteil der Ausstellung. Sie informieren die Besucher über kleine und große Einsparpotenziale im täglichen Leben, um die persönliche "Ökobilanz" positiver zu gestalten. Themen sind zum Beispiel "Goodbye Stand-By", "Urlaubsziel: CO2-Reduktion", "Gurke der Region" und "Wiederverwenden statt verschwenden". Die Ausstellung in der Bibliothek ist noch bis zum 22. März zu sehen.