• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Wie weiter nach dem Schlaganfall?

Projektstart Vital-Verein in Plauen gibt Leben danach wieder einen Sinn

Plauen. 

Plauen. Mir passiert das nicht! Genau das haben sie alle gedacht. Wie aber geht es weiter nach einem Schlaganfall oder anderen erworbenen Hirnschädigungen? Krankheiten, Behinderungen und andere schlimme Ereignisse bringen alles durcheinander. Nichts ist mehr wie vorher. "Genau dann versuchen wir für die Betroffenen wieder ein Stück neue Lebensqualität zu organisieren", sagen Franziska Borck, Stefanie Wolf und Christine Reinhold vom Vital-Verein. Der wurde erst vor acht Jahren gegründet und er hat bereits um die 100 Mitglieder.

Wieder einen Sinn geben

Das Vital-Herzstück ist die Kontakt- und Beratungsstelle (Internet-Info www.vital-vogtland.de) im Kopfhaus in Plauen. Genau dort laufen die Fäden zusammen, werden Ideen geboren und seit dieser Woche wird wieder ein neues Projekt umgesetzt. "Kopf - Herz - Hand" vereint eine bemerkenswerte Vielfalt an Angeboten für Menschen, die sonst vermutlich nur sehr wenig zu tun hätten. Der Vital-Verein gibt vielen Vogtländern wieder einen Sinn. Genau das ist das Ziel von Vereinsgründer Dr. Erich Rieger und seinem Nachfolger Steffen Marquardt, den im Jahr 2004 eine Stammhirnblutung zu Boden riss.



Prospekte